Der Arbeitskreis der Unternehmerfrauen im Handwerk (UFH) Kaiseresesch–Cochem-Zell hat sich zu einem Vortrag „Lebe Balance-Entspannung“ im AOK Gebäude Cochem zusammengefunden.

Zunächst stellte die Seminarleiterin der AOK, Frau Daniella Keulen, das Präventionsprogramm „Lebe Balance für innere Stärke und Achtsamkeit“ vor. Sie zeigte Gründe auf, die häufig zu Dysbalancen führen, warum viele Menschen sich psychisch erschöpft und ausgebrannt fühlen. Die Zahl der stressbedingten Erkrankungen nehme kontinuierlich zu.

Zur Vorbeugung sei es daher unerlässlich, den Ausgleich zwischen persönlichen Bedürfnissen und den Anforderungen des Arbeitsalltags zu finden. Wichtigste Zutaten sind Achtsamkeit – sich selbst wieder mehr wahrzunehmen, das Erkennen und Leben persönlicher Werte, sowie ein gutes soziales Netz, welches intensiver Pflege bedarf.

Mit Tipps und Strategien erläuterte die Referentin Ziele für ein besseres Leben in Balance. Sie ermunterte die Zuhörerinnen Achtsamkeit bewusst zu praktizieren, sich selbst zu akzeptieren, persönliche Werte zu erkennen und umzusetzen. Dinge zu ändern, die zu ändern sind, was nicht zu ändern ist anzunehmen und so den Weg zur inneren Ruhe und Gelassenheit zu finden.

Abschließend bedankte sich die Vorsitzende der UFH, Britta Berenz, bei Frau Keulen für ein interessantes Kurzseminar und für das Rüstzeug den Alltag nun gestärkter zu meistern.

 

Wissen vermitteln

Wissen vermitteln durch Förderung der Weiterbildung und Qualifizierung.

Kompetenz zeigen

Kompetenz zeigen durch Förderung der Persönlichkeitsentwicklung.

Kommunikation leben

Kommunikation leben und pflegen durch stetige Information und Austausch untereinander.